SPD Calden

Alle Ortsteile auf den ersten Plätzen vertreten

Kommunalpolitik

Die SPD Ortsvereine in Calden haben ihre Liste zur Gemeindevertreterwahl im kommenden Jahr aufgestellt.

Es ist eine Auswahl aus erfahrenen und neuen, vor allem aber fachlich und sachlich kompetenten Bewerberinnen und Bewerbern.

Der Wahlvorschlag besteht aus 25 Kandidatinnen und Kandidaten. Er wird vom Gemeindevertretervorsitzenden Andreas Reichhardt angeführt.

Als Vorsitzender des Gemeindeparlaments hat er sich mit seiner kompetenten und sachlichen Arbeitsweise fraktionsübergreifend Anerkennung erworben.

Auf den darauf folgenden Plätzen sind alle sechs Caldener Ortsteilen vertreten.

Damit soll erreicht werden, das die Interessen aller Ortsteile, gerade auch der kleineren, in der Gemeindevertretung eine Stimme haben.

Ebenfalls sind alle Alters- und Berufsgruppen vertreten. Studierende genauso wie Rentnerinnen und Rentner, selbständige Gewerbetreibende ebenso wie Arbeitnehmer. Alle verfügen über hohe Qualifikationen und Erfahrungen in ihren jeweiligen Aufgabenbereichen.

Dies bildet eine ausgezeichnete Voraussetzung für eine sachbezogene, vor allem auf Zukunftsperspektiven orientierte Kommunalpolitik. Nach Überzeugung der SPD sind mit der letzten Bürgermeisterwahl die Bedingungen dafür deutlich besser und verlässlicher geworden.

Auch wenn wunschgemäß einige wenige „alte Hasen“ nicht mehr dabei sein werden, ist es gelungen, auf allen Ebenen neue, engagierte Kandidatinnen und Kandidaten zu gewinnen.


Das sind die Kandidatinnen und Kandidaten in der beschlossenen Reihenfolge:

  1. Andreas Reichhardt
  2. Helga Hartmann
  3. Holger Ditzel
  4. Joachim Helmke
  5. Elmar Finis
  6. Doris Heyer
  7. Heiko Jordan
  8. Andreas Wende
  9. Sarah Humburg
  10. Ullrich Römer
  11. Ewald Finis
  12. Peter Keunecke
  13. Karin Koch
  14. Agnes Schüler
  15. Edith Könemann
  16. Iris Wetzel
  17. Andrea Umbach- Wiedemann
  18. Peter Brockmann
  19. Ullrich Messmer
  20. Susanne Ditzel
  21. Christian Neurath
  22. Patrick Wicke
  23. Irmgard Fohr
  24. Michael Müller
  25. Heiko Lauer