SPD Calden

Neuwahlen des Vorstandes, Rückblick und Entwicklung am Flughafen im Mittelpunkt

Presse

Delegiertenversammlung des SPD Gemeindeverbandes

Auf eine ereignisreiche Arbeit in den letzten 2 Jahren konnte der Vorstand des SPD Gemeindeverbands der Großgemeinde Calden in seiner Delegiertenversammlung im Flughafenrestaurant zurückblicken.


Der wiedergewählte Vorsitzende Ullrich Meßmer machte deutlich das eine Vielzahl von Herausforderungen zu bewältigen waren, in denen sich die örtliche SPD bewähren musste.
Neben vielen anderen Themen nannte er als herausragende Aufgaben die Bürgermeisterwahl, die Ortsumgehung B7, die Haushaltssituation, die Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge am alten Flugplatz und nicht zuletzt die Kommunalwahl.


Die Entscheidung der SPD sich für einen Wechsel an der Rathausspitze stark zu machen hat mit der Wahl von Maik Mackewitz als richtig herausgestellt. Die Zusammenarbeit sei konstruktiv und ein langjähriger Stillstand bei wichtigen kommunalen Themen beendet worden.
Als Beispiele nannte er den Einsatz des Bürgermeisters für das Baurecht zur Ortsumgehung B7, das Aushandeln der Verträge rund um den Flughafen, die Bearbeitung des Haushalts, die Sicherung des Betriebes des Waldschwimmbades, die Regelung zur Sicherung der Krippenbetreuung, vor allem aber seinen positiven und konsequentes Umgang mit den Auswirkungen durch die Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge.


Mit der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge am alten Caldener Flugplatz habe die hessische Landesregierung Fakten geschaffen, die Auswirkungen auf die weitere Entwicklung Caldens haben werden.


Ursprünglich als vorübergehende Notunterbringung von der Landesregierung dargestellt, ist sie nun wohl als dauerhafte Einrichtung anzusehen.


Auch wenn es bedauerlich sei, dass der SPD nach der Kommunalwahl ein Sitz zur absoluten Mehrheit fehle, sei man erneut zur stärksten Fraktion gewählt worden. 


Vor diesem Hintergrund setzt die SPD auf eine Fortsetzung der auf die Zukunft ausgerichteten, sachbezogenen Politik, die nach dem Bürgermeisterwechsel im Caldener Parlament möglich wurde.


Der Vorstand:
Ullrich Meßmer (Vorsitzender),  Edith Könemann (stellv. Vorsitzende), Patrick Wicke (Schriftführer), Helga Zugreif  (stellv. Schriftführerin), Andreas Reichhardt (Kassierer), Heiko Lauer (stellv. Kassierer). Gewählte Beisitzer sind Ewald Finis, Ralf- Hermann Geilert, Peter Keunecke, Karin Koch, Adolf Ross und Dr. Udo Schlitzberger. Kraft Amtes gehören der Fraktionsvorsitzende Andreas Wende sowie die Kreistagsabgeordnete Sarah Humburg dem Gremium an.